AUTOHAUS Schiess - Alfa Romeo

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Das AUTOHAUS Schiess informiert über Alfa Romeo


www.auto-schiess.ch


Bis zum Jahre 1986 gehörte die Automobilmarke Alfa Romeo zum Hersteller Fiat.
Jedoch geling es Alfa Romeo immer wieder, durch die eigene Designabteilung, sich von Fiat mit eigenständigen Formen und Design abzusetzen. Im Unterschied zu der Schwestermarke orientierte sich Alfa Romeo eher sportlich und etwas gehobener. Alfa Romeo wurde in Mailand gegründet und befindet sich heute in Turin / Italien.

1909 übernahmen die beteiligten Geschäftsleute die Aktienmehrheit und die eigene Entwicklung der Automobile wurde veranlasst. Die Kurzbeschreibung A.L.F.A kommt aus dem italienischem (Società Anonima, Lombarda Fabbrica Automobili), auf Deutsch heisst es Aktiengesellschaft Lomardische Automobilfabrik. Der offizielle Gründungszeitpunkt ist der 24.Juni 1910. An diesem Tag trat zum ersten Mal der Kurzbegriff A.L.F.A auf. Der Alfa 24HP war das erste Automobil des Herstellers und kam im Jahre 1910 auf den Automobilmarkt. Giuseppe Merosi war Konstrukteur dieses Fahrzeugs.
Der Alfa 24HP hatte 42 PS, eine Vierzylindermaschine und ein Vierganggetriebe. Die Spitzengeschwindigkeit betrug immerhin 100km/h. Er war sehr sportlich und modern gebaut. „Nur“ 200 Stück wurden von diesem Automobil gebaut.

Hier finden Sie günstige Alfa Romeo ->> Hier


1914 begann der erste Weltkrieg. Das Unternehmen wuchs während des Krieges durch die hohe Produktion von Munitionen, Flugmotoren und anderen diversen wichtigen Dingen erheblich. Die Anzahl der Mitarbeiter stieg rasant von ca. 200 Arbeitern auf rund 4000 an.
Nach Kriegsende wurden ab 1919 wieder noble, zivile Automobile gebaut.
1920 bekam die Fahrzeugherstellung A.L.F.A aufgrund des neuen Eigentümers Nicola Romeo einen neuen Namen, A.L.F.A wurde zu Alfa Romeo.

1923 gelang Alfa Romeo der erste grosse Erfolg mit dem Rennsportfahrzeug Alfa Romeo RL.
1925 gewannen sie sogar die erste Weltmeisterschaft des Automobilrennsports.



Während des zweiten Weltkrieges wurde das Stammwerk in Portello fast komplett beschädigt. Dank der aus dem Krieg heimkehrenden Mitarbeiter wurde das Werk wieder vollständig aufgebaut. Somit konnten 1946 wieder die ersten Automobile mit dem Namen Alfa Romeo S.p.A die Werkshallen verlassen.

1950 baute Alfa Romeo den ersten Wagen für den „kleinen Mann“, den Giulietta und Giulia. Es war ein sehr hochwertiges Sportfahrzeug für Jedermann.

Stetig wurden neue Fahrzeuge gebaut, zusätzlich eröffnete ein weiteres Werk, um viele derzeit Arbeitssuchende beschäftigen zu können.
1986 wurde Alfa Romeo vor dem Staatsunternehmen an den privaten Fiat-Konzern veräussert, die Alfa Romeo zunächst mit Lancia führte.
Alfa Romeo ist seit 2007 wieder eine eigene Aktiengesellschaft, aber gehört weiterhin Fiat an.

Hier finden Sie alles was Sie über Automarken wissen sollten:

- Alfa Romeo
- Aston Martin
- Audi
- BMW
- Cadillac
- Chevrolet
- Chrysler
- Citroen

weitere interessante Artikel finden Sie hier:

- Sicherheit
- News
- Blog
- Autorevue Artikel
- SUV Offroad Blog
-
Auto Schiess Gewinnspiel

Ihr AUTOHAUS Schiess - TEAM

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü